Wissen schafft Heilung.

 

Glossar » A

A|B|C|D|E|F|G|H|K|L|M|N|O|Ö|P|R|S|T|U|V
  • AmblyopieSehschwäche. Tritt oft bei unbehandeltem Schielen auf. Das Auge "verlernt" das Sehen.
  • AMDAltersabhängige Makuladegeneration. Durch schlechten Stroffwechsel verursachte Erkrankung der Netzhaut.
  • Anti-VEGF-MedikamentMedikament, das das Wachstum krankhafter Gefäße in der Netzhaut hemmt. Es wird bei bestimmten Augenerkrankungen in den Glaskörper des Auges gespritzt.
  • AstigmatismusHornhautkrümmung, auch Stabsichtigkeit genannt. Astigmatismus bedeutet, dass die Hornhaut in ihrer Krümmun nicht rund (wie ein Ball), sondern etwas oval (wie ein Rugby-Ball) geformt ist. Die ins Auge einfallenden Lichtstrahlen werden ungleichmäßig gebrochen und dadurch entsteht ein verzerrtes Bild auf der Netzhaut. Patienten mit Astimatismus sehen daher einen Punkt als Stab (darum Stabsichtigkeit).
  • AugenheilkundeLehre des Aufbaus (Anatomie) und der Erkrankungen (Pathologie) des Auges.
A|B|C|D|E|F|G|H|K|L|M|N|O|Ö|P|R|S|T|U|V